Chronik 2011

2. – 3. April 2011: Ostermarkt im Kloster Fischbachau

Durch die freundliche Vermittlung von Christa Winkler konnten wir einige italienische Freunde aus unserer Partnergemeinde dafür begeistern, auf dem Ostermarkt einen eigenen Stand zu präsentieren. Franco machte einen Stand mit Produkten aus der Region. Er brachte die begehrten Paolo- Salamis, herrliche Weine bis zum Amarone, feines Olivenöl und noch einige andere Köstlichkeiten zum Verkauf. Das lohnte sich für den italienischen Freundeskreis, denn am Sonntag Abend war Franco quasi ausverkauft !!!

Cinzia und Tochter Ariana präsentierten bemalte Glasgegenstände, italienische Ledertaschen und Schmuck. Hier gingen die Fischbachauer Besucher vorsichtiger zu Werke, denn diese Produkte waren ungewohnt und anders. Aber am Sonntag waren auch diese beiden Damen höchst zufrieden.
Begleitet wurde die Familie Biasio noch von Sandra und Angela. und von Maria-Teresa und Sergio. Diese vier nutzten die Tage in Fischbachau zur Erholung vom Alltag zuhause. Sie machten mit Veronica Ausflüge im Landkreis und nach München.
Schon bei der Ankunft am Freitag Abend trafen wir uns im Klosterstüberl zu einem gemeinsamen Abend, bei dem viel gelacht, geratscht und gesungen wurde.
Hier teilte mir Franco auch mit, daß an dem geplanten offiziellen Besuch statt der vorgesehenen 50 Teilnehmer nur 8 Italiener kommen werden. Am gleichen Wochenende ist in Castagnaro ein großes Fest. Das hat Franco übersehen. Aber vielleicht ist es auch ein Glück, denn mit einer kleinen Gruppe lassen sich individuellere Geschichten unternehmen.
Am Samstag Abend nach dem Markt waren alle ziemlich müde. Doch wieder fanden sich insgesamt 26 Freunde , um im Klosterstüberl einen lustigen und geselligen Abend zu verbringen.

no images were found