Chronik 2012

26. – 28. Dezember 2012: Anna Iseppi wird von ihrer Familie zu einem Praktikum gebracht

Die Familie Iseppi vom Castello Bevilacqua, Freunde von Cinzia und Franco, fragte über Franco, ob es bei uns die Möglichkeit eines Praktikums für die Tochter Anna gäbe. Wir fragten unseren treuen Freundeskreisler Dimitri Nikitopoulos, ob er wohl im Alpenclub so ein Praktikum ermöglichen könnte. Zuerst ein wenig zweifelnd, ob das über die Weihnachtsferien und Neujahr eine gute Idee wäre, sagte er Anna trotzdem zu. Anna war aber so ein besonderer Lebensquell, so eine Frohnatur, daß sie im Handumdrehen der Liebling beim Personal war und auch Dimitri von ihrem Fleiß und ihrem Können von der strengen Schule im elterlichen Betrieb begeistert war.

Anna wohnte bei uns und wurde natürlich auch unser Liebling. Nach ihren Spätdiensten saßen wir oft noch über Mitternacht hinaus zusammen und lernten Deutsch und Bayrisch mit sehr sehr viel Lachen !!!! Eine stehende Parole wurde: “Mikael, es schifft, sch…., schöne Bescherung !!!!”
Anna wurde von ihrer Familie Maresi und Roberto, Giulia und den beiden Brüdern Marco und    gebracht. Sie nächtigten im Alpenclub, Anna und ihr Bruder konnten gleich bei uns übernachten. Wir lernten eine wunderbare Familie kennen. Christa, Barbara und Hans, Walter und Margitta begleiteten uns zu einem gemeinsamen Abendessen im Hofhaus.
Am nächsten Tag besuchten wir gemeinsam München. Am Sonntag fuhr die Familie wieder zurück und Anna blieb bei uns.